Schlagwort-Archive: Advent

Sonntag, 13.12.2015 : 3. Advent

candles-488584_1280

Macht hoch die Tür, die Tor macht weit;
es kommt der Herr der Herrlichkeit,
ein König aller Königreich,
ein Heiland aller Welt zugleich,
der Heil und Leben mit sich bringt;
derhalben jauchzt, mit Freuden singt:
Gelobet sei mein Gott,
mein Schöpfer reich von Rat.

(geistliches Lied, Deutschland, 17. Jahrhundert)

Sonntag, 6.12.15: 2. Advent

Schon im Alten Testament schreibt der Prophet Maleachi über  Johannes, den Täufer und Jesus:

Siehe, ich will meinen Engel senden, der vor mir her den Weg bereiten soll. Und bald wird kommen zu seinem Tempel der HERR, den ihr suchet; der Engel des Bundes, des ihr begehret, siehe, er kommt! spricht der HERR Zebaoth. 

(Maleachi 3, 1 nach Luther 1912)

candles-507819_1280

Sonntag, 29.11.15: 1. Advent

Advent …

candles-488576_1280

(lateinisch adventus „Ankunft“), eigentlich Adventus Domini (lat. für Ankunft des Herrn), bezeichnet die Jahreszeit, in der die Christenheit sich auf das Fest der Geburt Jesu Christi, Weihnachten, vorbereitet. Die Christen gedenken der Geburt Jesu und feiern sie als Menschwerdung Gottes.
Zugleich erinnert der Advent daran, dass Christen das zweite Kommen Jesu Christi erwarten sollen.
Mit dem ersten Adventssonntag beginnt für die römisch-katholische Kirche und die evangelische Kirche auch das neue Kirchenjahr.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Advent aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

 

4. Advent

Der Prophet Micha verkündete lange bevor Jesus geboren wurde:

Doch dir, Betlehem im Gebiet der Sippe Efrat, lässt der Herr sagen: »So klein du bist unter den Städten in Juda, aus dir wird der künftige Herrscher über mein Volk Israel kommen. Sein Ursprung liegt in ferner Vergangenheit, in den Tagen der Urzeit.«  (Micha 5, 1)

advent-wreath-517165_1280

3. Advent

Im Evangelium des Johannes findet sich in Kapitel 1, Verse 6 – 8:

Da trat ein Mensch auf. Er war von Gott gesandt und hieß Johannes. Er kam, um als Zeuge auf das Licht hinzuweisen. Alle sollten durch ihn daran glauben.  Er war nicht selbst das Licht, er sollte nur darauf hinweisen. 
candles-488584_1280
Jesus sagte: „Ich bin das Licht der Welt! Wer mir folgt, wird nicht mehr in der Finsternis umherirren, sondern wird das Licht haben, das zum Leben führt.“
Johannes 8, 12