Archiv der Kategorie: Archiv

Weihnachten–im – Schuhkarton, Vorbereitungstreffen, Samstag, 14. 9.19, 15.00 Uhr

Mit Videos und Bildern halten wir Rückblick auf die Saison 2018 und wollen Ideen sammeln für die Geschenkaktion in diesem Jahr.

Kommt mit Fragen und Neugierde, aber auch mit kreativen Anregungen oder Beiträgen. Gern berichten wir aus unseren langjährigen Erfahrungen.

Wir freuen uns auf einen motivierenden Austausch, inspirierendes gemeinsames Gebet und gute Begegnungen.

Egal, ob Ihr schon mal im Projekt mitgearbeitet habt, Päckchenspender seid oder einfach nur mal „reinschauen“ wollt: alle sind herzlich eingeladen.

Die Veranstaltung dauert ca. 2 Stunden und findet im Volltreffer (Jugendtreff der FCGL, auf dem Parkplatz hinter dem Gemeindehaus) statt.

Kommt und seid dabei – beim Ehrenamt mit Ewigkeitswert!!

25.8.2019: EINSCHULUNGS-GOTTESDIENST, ANSCHL. GEMEINDETAG IM PADERCAMP

Die Schule geht wieder los!
Mit Gottes Segen für Kinder, Lehrer und Eltern soll das neue Schuljahr starten!

Nach dem Gottesdienst sind alle herzlich zum fröhlichen Beisammensein auf dem Padercamp Hardehausen, Pflugweg 1
eingeladen.

Auch eine Hüpfburg wird dort sein!

Dazu sind natürlich auch alle eingeladen: 
Nicht nur Mitglieder der Gemeinde, auch Freunde und Bekannte! 

Bitte mitbringen:
Geschirr, Getränke, Salat, Brot, Kuchen

Kaffee steht bereit, gegrilltes Fleisch wird angeboten.

Sommerferien!

Und siehe, ich bin mit dir und will dich behüten, wo du hin ziehst, und will dich wieder herbringen in dies Land. Denn ich will dich nicht lassen, bis daß ich tue alles, was ich dir geredet habe.

1. Mose 28, 15
… so redete Gott mit Jakob bei Beth-El … (Luther 1912)

25 Jahre Freie Christen-Gemeinde Lichtenau – 16.Juni 2019

GEMEINSAM GLAUBEN LEBEN – 
25 Jahre Freie Christen-Gemeinde Lichtenau

Mit einem Festgottesdienst wird am Sonntag, 16.6.2019 um 10.30 Uhr das 25jährige Jubiläum der Freien Christen-Gemeinde Lichtenau eingeläutet (siehe auch Flyer)

Am 20. März 1994 gründeten 37 Glaubensgeschwister die Freie Christen-Gemeinde Lichtenau. Die Gottesdienste wurden in den ersten Jahren in der Burg in Atteln abgehalten.

Bald wuchs die Gemeinde und neue Räumlichkeiten wurden notwendig. So wurden 1996 die alten Stallungen von Karl Roeren-Wiemers an der Lange Straße gekauft, bis auf die Grundmauern abgerissen und den Bedürfnissen der größer werdenden Gemeinde entsprechend wiederaufgebaut.

Seitdem ist die Freie Christen-Gemeinde ein fester Bestandteil von Lichtenau und gehört zum Ortsbild dazu.

Heute zählt die Gemeinde 270 Mitglieder und leistet u. a.  mit dem Kinder- und Teentreff „Volltreffer“ und als Kooperationspartner des „Warenkorb Lichtenau“ einen wichtigen Beitrag des sozialen Engagements im Stadtgebiet.

Zu Ausstellungen, Konzerten und Bibeltagen stehen die Türen zum Gemeindezentrum allen Bürgerinnen und Bürgern offen. Ebenso ist der regelmäßig stattfindende Adventsbasar nicht mehr weg zu denken.

Unter dem Motto „Gemeinsam Glauben Leben“ lädt die Gemeinde unter der Leitung von Pastor Heinrich Friesen zu den Feierlichkeiten am dritten Juniwochenende ein. Am Samstag wird die Gemeinde intern die vergangenen 25 Jahre Revue passieren lassen.

Der Gottesdienst am Sonntagmorgen findet wie immer um 10.30 Uhr statt. Nachmittags steht für die Kinder im Außenbereich ein abwechslungsreiches Spieleangebot bereit. Zum Festakt um 15.00 Uhr spielt das Blasorchester Lichtenau auf und Vertreter des Kreises Paderborn, der Ortspolitik und der örtlichen Gemeinden sprechen Grußworte.

Es werden Führungen durch das Haus angeboten und Interessierte können sich rund um das Gemeindeleben informieren. Mit einem reichhaltigen Kuchenbuffet wird der Nachmittag abgerundet.

Zwischen Ostern und Himmelfahrt: Der ungläubige Thomas


Bild von Falco auf pixabay

Thomas aber, der Zwölf einer, der da heißt Zwilling, war nicht bei ihnen, da Jesus kam.

Da sagten die anderen Jünger zu ihm: Wir haben den HERRN gesehen. Er aber sprach zu ihnen: Es sei denn, dass ich in seinen Händen sehe die Nägelmale und lege meinen Finger in die Nägelmale und lege meine Hand in seine Seite, will ich’s nicht glauben.

Und über acht Tage waren abermals seine Jünger drinnen und Thomas mit ihnen.
Kommt Jesus, da die Türen verschlossen waren, und tritt mitten ein und spricht: Friede sei mit euch! Darnach spricht er zu Thomas: Reiche deinen Finger her und siehe meine Hände, und reiche deine Hand her und lege sie in meine Seite, und sei nicht ungläubig, sondern gläubig!
Thomas antwortete und sprach zu ihm: Mein HERR und mein Gott!

Spricht Jesus zu ihm: Dieweil du mich gesehen hast, Thomas, glaubest du. Selig sind, die nicht sehen und doch glauben!

(Johannes 20, 24 – 29 nach Luther 1912)

Ostern 2019 – Der Herr ist auferstanden … Er ist wahrhaftig auferstanden!

Jesu Auferstehung

Und da der Sabbat vergangen war, kauften Maria Magdalena und Maria, des Jakobus Mutter, und Salome Spezerei, auf daß sie kämen und salbten ihn. Und sie kamen zum Grabe am ersten Tag der Woche sehr früh, da die Sonne aufging.  Und sie sprachen untereinander: Wer wälzt uns den Stein von des Grabes Tür? Und sie sahen dahin und wurden gewahr, daß der Stein abgewälzt war; denn er war sehr groß.
Und sie gingen hinein in das Grab und sahen einen Jüngling zur rechten Hand sitzen, der hatte ein langes weißes Kleid an; und sie entsetzten sich. Er aber sprach zu ihnen: Entsetzt euch nicht! Ihr sucht Jesus von Nazareth, den Gekreuzigten; er ist nicht hier. Siehe da die Stätte, da sie ihn hinlegten! Gehet aber hin und sagt’s seinen Jüngern und Petrus, daß er vor euch hingehen wird nach Galiläa, da werdet ihr ihn sehen, wie er gesagt hat. Und sie gingen schnell heraus und flohen von dem Grabe; denn es war sie Zittern und Entsetzen angekommen. Und sie sagten niemand etwas, denn sie fürchteten sich.

(Markus 16, 1-8 nach Luther 1912)